Budva Dezember 2010



TV-Beitrag über das Asyl Budva, Montenegro



Hilfeaufruf

von Svetlana Novakovic, Leiterin des Asyls Budva:

"Ich möchte Ihnen sagen, dass vor 7 Tagen habe ich im Fernsehen Budva sprach über Azyl Budva, dass meine Hunde nichts zu essen haben und über die ich verbringe mein eigenes Geld für einen Arbeiter, Nahrung für Hunde und Katzen, alle Impfungen und ich fahren, um die Tierärzt...e für Kastrationen und alles, und ich habe kein Geld dafür und dass ich die Hunde auf den Straßen bringen muss. Am nächsten Morgen der Bürgermeister von Budva Rajko Kuljaca rief mich, um ihn in seinem Büro zu erfüllen. Ich war dort, und er und 3 weitere Leute, die mit ihm arbeiten, er erzählte mir, so schlimm Worte und mich demütigen. Ich ging zu weinen! Es wurde 7 Tage bis das und nichts verändert. Sie haben kein Geld und sie wollen nicht darüber nachdenken, dieses Problem zu lösen. Ich weiß nicht, was zu tun ist. Kannst du schreiben WSPA oder deutsche Konsulat in Montenegro über diese Situation. Vielleicht können sie helfen. Ich denke an kleine Welpen versuchen, in Asyl Podgorica zu stellen, wenn sie mich lassen und erwachsene Hunde müssen erlösen. Es ist sehr schlecht, weil sie meistens sind geimpft und kastriert. Wenn Sie helfen können es wäre schön. Ich hoffe, dass andere meinen Hunden ein Zuhause zu finden, aber die chanse dafür ist Null, wenn sie zur Straße zu gehen."

Wenn wir das Asyl Budva nicht retten, werden die Tiere auf die Strasse gesetzt. Das wäre das sichere Ende für sie. Svetlana, die Betreiberin des Asyls steht allein gegen eine ganze Stadt. Sie bekommt keinerlei Unterstützung und ihre eigenen finanziellen Mittel reichen hinten und vorne nicht! Viele der Tiere sind geimpft, kastriert und gechipt. Ist das Asyl einmal leer, wird man es auch leer lassen.

Svetlana ist nicht gesund, der Stress hat sie krank gemacht. Wenn sie nicht mehr ist, gibt es niemanden in Budva, der sich um die Tiere kümmert.



Pressemeldung 24.12.2010

Podgorica (dpa) - Der Bürgermeister der montenegrinischen Tourismushochburg Budva, Rajko Kuljaca, ist wegen groß angelegter Korruption festgenommen worden. Mit ihm seien auch sein Stellvertreter Dragan Marovic und acht weitere Personen in Untersuchungshaft genommen worden, berichteten die lokalen Medien am Freitag in der Hauptstadt Podgorica. Den Männern wird vorgeworfen, für einen der größten Bauskandale im Land verantwortlich zu sein.

Die Stadt Budva hatte russischen Investoren ohne jede rechtliche Voraussetzung die Halbinsel Zavala vor den Toren des Urlauberzentrums überlassen, um dort Luxusappartments für Superreiche zu bauen. Inzwischen ist der Investor abgesprungen und die früher wegen ihrer Naturschönheit bekannte Halbinsel ist seit Jahren mit stillgelegten Rohbauten verschandelt. Der Dachverband der Bürgerinitiativen MANS hatte vor zwei Jahren Strafanzeige wegen Korruption gestellt.

Die Aktion der Staatsanwaltschaft und der Polizei hat hohe politische Wellen geschlagen, weil der festgenommene stellvertretende Bürgermeister ein Bruder des bisherigen Vize-Regierungschefs Svetozar Marovic ist. Die beiden Brüder galten seit langem als die heimlichen Herrscher von Budva und als praktisch unantastbar.

 

zurück





Spendenkonto

Tierhilfe Montenegro e.V.
Renate Heimann
Sparkasse Leipzig
BLZ: 86055592
Konto-Nr. 1801498950

Internationale Konto-Nr. (IBAN):
DE 81 8605 5592 1801 4989 50

Internationale Bankidentifikation (BIC):
WELADE8LXXX

 


Infos zur vereinfachten Kleinspende finden Sie hier


SPENDEN MIT EINEM MAUS-KLICK


 

Mitglied werden

 

-----------------------------

Hinweis: Die Genehmigung, um im Auslandstierschutz weiterhin tätig sein zu dürfen, wurde bei der zuständigen Veterinärbehörde in Leipzig beantragt.



Ferien mit Hund an der Ostsee (Usedom)

www.sonnengehoeft.de


Uhrzeit
Kalender