Dina - und es lohnt sich doch

Ein kleines Welpenmädchen, allein. Mutter und Geschwister erschlagen. Offenbar hatte man sie nicht „richtig“ erwischt. Sie wurde gefunden und es war zu erkenne, dass die Kleine ihre Vorderbeine nicht benutzen konnte. Man wusste nicht, ob die Vorderbeinchen gebrochen waren oder ob evtl. ein Schädel-Hirn Trauma vorlag, welches die Lähmungen verursachte.

 

Aber eines war klar, die Kleine, wir nannten sie Dina, wollte leben. Sie war lebensfroh und robbte sich vorwärts, um Kontakt zu den anderen Hunden aufnehmen zu können.

 

Unsere Tierschützer vor Ort nahmen Dina zu sich. Sie erhielt eine medizinische Erstversorgung, wurde gehegt, gepflegt, bekam alle Impfungen  und hatte grosses Glück. Sie fand ein neues Zuhause, wo sie liebevoll um kompetent betreut wird. Und siehe da, Wunder geschehen immer wieder. Dank Physiotherapie und homöopathischer Behandlung geht es ihr von Tag zu Tag besser.

 

Hier ein kurzer Bericht ihrer Besitzerin:

„Dina ist ein Sonnenschein, sie ist aufgeschlossen, neugierig und sie weiss, was sie will. Sie hat gekämpft und es hat sich gelohnt, Dina läuft schon richtig gut. Sie wird homöopathisch behandelt. Zusätzlich bekommt Dina natürliche Zusätze zur Stärkung der Gelenke und Bindegewebe und zum aktivieren der Abwehrkräfte . Dina liebt die Spaziergänge und den Strand und das Buddeln.....“ Hier der Beweis.........

 

Und damit solche Wunder auch weiterhin geschehen, sind wir auf Ihre Spenden und Patenschaften angewiesen. Denn nur so, können wir diesen vierbeinigen Kämpfern den Weg in eine glückliche Zukunft ebnen.