Herzlich Willkommen

Auf dieser Seite informieren wir Sie über unsere Projekte. Wir setzen uns für viele Notfellchen ein, die nicht mit einem schönen Leben gesegnet sind.

 

Manche benötigen dringend Medikamente oder ärztliche Behandlung, damit wir sie vor dem sicheren Tod retten können.

 

Mit unserem Kastrationsprogramm vor Ort, versuchen wir den unerwünschten Nachwuchs etwas einzudämmen. Lesen Sie dazu mehr hier.

 

Sie sind der

Besucherzaehler

Besucher


… seit einiger Zeit helfen wir auch in Bosnien, wo Not am Mann ist, und wo wir es können. Deshalb werden wir uns zu gegebener Zeit auch einen anderen Namen geben. Montenegro war unser Anfang und wir helfen weiter vor Ort mit Kastrationen, Behandlungen und der Unterbringung von Tieren. Nun haben uns aber immer wieder auch Menschen geschrieben, die in Bosnien Hilfe brauchten.

So lange Sie  alle uns helfen und unterstützen, geben wir alle unser Bestes….


Wir haben Hunger

Der Winter kommt, die Urlauber sind fort.

Es wird eine harte Zeit für die großen und kleinen Fellnasen.

Besonders schlimm sind die jungen Tiere dran, sie haben noch keine Erfahrungen,

wie und wo man an Futter kommen kann…
Mitte Dezember haben wir die letzte Möglichkeit Futter in unsere „Krisengebiete“ mitzugeben.
Bitte denkt auch an die leeren Bäuche und gebt etwas von Euch ab, damit sie überleben können.

Egal ob für Hunde oder Katzen. Das Elend ist überall.
Sammelstelle bitte per pn anfragen.
Bei Geldspenden wird Futter vor Ort gekauft. (Rechnung wird kopiert)

Trockenfutter ist gleich teuer wie bei uns. Nassfutter teurer als hier.

Die Welpen bauchen Spezialfutter, Vitamine und Aufbaustoffe.

Aber auch die Alten und Kranken sollten wir nicht vergessen.
Jeder Euro hilft und kommt an.

 

Wir danken von Herzen


Liebe Tierfreunde, wir bitten euch ganz dringend um Hilfe,

 

um für diese Hunde und Welpchen ein Weihnachtswunder wahr werden zu lassen!!! Uns erreichte wieder einmal ein dringender, verzweifelter Hilferuf von einem Urlauber aus Montenegro, welcher um Hilfe für diese 9 Hunde und Welpchen bittet, damit diese nicht in der Kälte frieren und hungern müssen. Bitte lest seinen verzweifeltn Hilferuf, den wir hier abdrucken. Wir würden die Hunde gern impfen lassen, kastrieren lassen und in einer Pension unterbringen. Dies geht allerdings nur mit eurer Hilfe!!!!:

 

Hallo,

ich freue mich sehr auf einen so engagieren Verein, der auch über Grenzen hinweg agiert gestoßen bin! Ich selbst bin seit ein paar Monaten in Montenegro und verpflege seit meiner Ankunft einen Haufen gutmütiger Hunde am Ende des Velika Plaza in Ulcinj. Zuerst war es nur eine weiße Hündin, doch mit zunehmender Kälte und dem Wegfall des Touristenabfalls kämmen noch 2 weitere hinzu. Eine davon hat vor gut einem Monat ein einziges welpe zur Welt gebracht, die beiden sind nun in einer selbst gebastelten Box untergebracht. Nicht das mich das schon schockiert hat, denn ziemlich genau zur selben Zeit, wurden hier ganze 9 Welpen ausgesetzt, davon sind bereits 4 gestorben. Ich habe nicht viel Erfahrung mit Hunden, gebe mir auch nicht die Schuld für das Sterben dieser, aber wenn nun noch weitere sterben, habe ich durchaus nicht alles getan was nötig wäre. Derzeit bin ich Tag ein Tag aus mit den 9 Hunden beschäftigt, ich füttere sie jeden Tag 2 Mal mit Hundefutter für Juniors aus dem nächsten Ort (donj stoj), welches ich von meinem ersparten finanziere. Dazu kommen Spaziergängen, denn die kleinen folgen mir überallhin. Ich bemühe mich, dass die Hunde alle gute Umgangsformen erlernen und lobe sie, manchmal auch mit einem Leckerbissen, wenn sie sich so verhalten wie es von uns Menschen erwartet wird. Damit ist ihnen hoffentlich die Chance gegeben ein Zuhause zu finden. Nunja, warum ich mich an euch wende... Mir scheint es nicht richtig 6 Welpen im Winter unter diesen Bedingungen zu halten, wenn man überhaupt von Haltung sprechen kann, denn ich bin mit dem Rad angereist und habe selbst kein richtiges Dach über dem Kopf, als Notlösung habe ich mich in einem leerstehenden Caravan im Wald eingenistet, um den Hunden einen Schutz geben zu können. Im Zelt konnte ich sie nicht unterbringen und die gebaute Box für die ausgesetzt Welpen wird von diesen leider nicht akzeptiert, sie folgen mir und ich kann sie nunmal nicht zwingen oder in dieser Box einsperren, gerade wenn es einen rießigen Spielstrand mit Krabben zum knabbern gibt. Die Tiere haben viele Zecken und andere Parasiten, dazu kommt, dass von den ganzen 9 Hunden 7 weiblich sind. Im Sommer werden diese bestimmt durch Rüden unachtsamer Hundehalter oder einfach weil es in ihrer Natur liegt trächtig... Das gilt es zu vermeiden, wie ich das auch auf eurer Homepage lesen konnte. Ich habe kein Auto um sie zu einer Tierklinik zu bringen, ich habe nicht genug Geld um sie zu impfen oder sie zu kastrieren zu lassen. Diese Hunde brauchen Hilfe und ein besseres Zuhause für den Winter! Könnt ihr uns (Den Hunden und mir) helfen, ich sehe großes Potential am velika plaza für ein Hundeasyl, denn nicht nur das diese einen super Auslauf haben, im Sommer kommt ja vielleicht ein Tourist vorbei, der einen dieser Hunde adoptiert. Bitte lasst mich wissen welche Möglichkeiten es gibt, ich werde mich soweit möglich beteiligen damit die Tiere ein besseres Leben haben. Liebe Grüße vom velika plaza und hoffentlich bis bald! Bitte helft uns, diesem wunderbaren Menschen bei der Rettung dieser armen Seelen zu helfen und sie nicht im Stich zu lassen!!!



Dein Einkauf unterstützt die

 

Tierhilfe Montenegro e.V.

 

Ganz ohne Mehrkosten!!!

 

Einfach einen von über 1600 Shops auswählen und wie gewohnt einkaufen.
Der gewählte Verein erhält eine Prämie von 5% des Einkaufs vom Online Shop.



Zivilcourage auch für Tiere

 

 

Stell Dir vor, ein Leben lang täglich geschlagen zu werden,

stell Dir vor, nichts zum Essen zu haben und von dem Menschen, von dem Du annahmst, dass er Dich gern hat, auf die Straße gesetzt oder

eingesperrt, vernachlässigt und vergessen  zu werden.

 

Stell Dir vor, grausam misshandelt und gefoltert zu werden, um schließlich einen einsamen, langsamen und oft qualvollen Tod zu sterben…

 

 

Die größte Bestie ist ein Mensch ohne Mitleid…

 

 

Leider gehören solche Sachen immer noch zur Normalität und  nicht nur im Ausland!!

 

Das zeigen Schicksale, die uns begegnet sind, denen wir oft helfen können, aber leider nicht immer.

 

 

Zeigen Sie bitte jede Form von Tierquälerei an, schauen Sie nicht weg.  Fotografieren Sie Missstände, wenn möglich informieren Sie das

Veterinäramt und die Polizei. Zeigen Sie ihr Bildmaterial und evtl. Zeugen

 

 

Wenden Sie sich an die Presse, wenn man Ihnen behördlicherseits nicht helfen will.

 

 

Wer weg schaut macht sich mitschuldig

 

 

Tierschutzvereine dürfen nur beratend tätig werden. Ansprechpartner sind Vet.-ämter, Behörden, Polizei. Wird Ihnen nicht geholfen, wenden Sie sich direkt an die vorgesetzte Behörde des Landrats stellen und auch an die zuständige Staatsanwaltschaft. Darüber hinaus gibt es die Möglichkeit der Dienstaufsichtsbeschwerde gegen die Behörde.

 

https://www.tierschutzbund.de/information/hintergrund/recht/tierquaelerei-melden/

 


Lesen Sie, wie auch Sie helfen können.

 

Mehr Bilder und Infos zu den Tieren finden Sie hier:

 

Unsere Not-Fellchen

 

 




Spendenkonto

Tierhilfe Montenegro e.V.
Renate Heimann
Sparkasse Leipzig
BLZ: 86055592
Konto-Nr. 1801498950

Internationale Konto-Nr. (IBAN):
DE 81 8605 5592 1801 4989 50

Internationale Bankidentifikation (BIC):
WELADE8LXXX

 


Infos zur vereinfachten Kleinspende finden Sie hier


SPENDEN MIT EINEM MAUS-KLICK


 

Mitglied werden

 

-----------------------------

Hinweis: Die Genehmigung, um im Auslandstierschutz weiterhin tätig sein zu dürfen, wurde bei der zuständigen Veterinärbehörde in Leipzig beantragt.



Ferien mit Hund an der Ostsee (Usedom)

www.sonnengehoeft.de


Uhrzeit
Kalender